Rebenzunft Egg

it.

Geschichte der Rebenzunft Egg September 1986 Die Pläne werden ausgearbeitet und dem Gemeinderat zur Beurteilung vorgelegt. Die Friedhofkommission wird für den weiteren Unterhalt besorgt sein. Februar 1987 Der Gemeinderat stimmt dem Antrag zu. Die Kosten gehen zu Lasten des Friedhofkredits. Der Gemeinderat wird jedes Jahr 24 Flaschen als Zehnten erhalten. März 1987 Der Chilerain wird terrassiert. Der Rebberg umfasst rund 5a und gibt Platz für 260 Stöcke. Es werden RxS Jungpflanzen bestellt. Die Reben sollen an Stickeln im traditionellen Rundbogen gezogen werden, dies vor allem aus Gründen der besonderen Umgebung.
23. April 1987 Die Mitglieder der Friedhofkommssion und einige geladene Gäste setzen unter Anleitung von Peter Perret (FA Wädenswil) die Reben und schlagen die Stickel ein. 1987 / 1988 Die Gründung eines Vereins als Trägerschaft wird vorbereitet. 16. September 1988 Um 22.00 Uhr wird die Rebenzunft Egg mit 14 Mitgliedern gegründet. 1991 Die ersten 445 kg Trauben werden geerntet. Wir geniessen die 353 Flaschen unseres RxS vom Egger Chilerai. Seither erhält jedes aktive Zunftmitglied 12 Flaschen. Der Rest wird am Egger Herbstmärt verkauft.
06. Oktober 2016 Letztmals wurden 320 kg Trauben des Riesling x Silvaner am Chilerai geerntet. Mittlerweile sind sämtliche Flaschen verkauft und wir müssen uns bis zur ersten Ernte des Souvignier gris gedulden. 4. November 2017 Die Rebstöcke des Riesling x Silvaner wurden gerodet, der Rebberg neu terrassiert. 21. Mai 2017 300 Rebstöcke der Sorte „Souvignier gris“ werden gesetzt. Ein neues Zeitalter beginnt. Wir hoffen, im Jahr 2020 wieder Wein vom Egger Chilerai geniessen zu können.

Rebenzunft Egg

it.

Geschichte der Rebenzunft Egg September 1986 Die Pläne werden ausgearbeitet und dem Gemeinderat zur Beurteilung vorgelegt. Die Friedhofkommission wird für den weiteren Unterhalt besorgt sein. Februar 1987 Der Gemeinderat stimmt dem Antrag zu. Die Kosten gehen zu Lasten des Friedhofkredits. Der Gemeinderat wird jedes Jahr 24 Flaschen als Zehnten erhalten. März 1987 Der Chilerain wird terrassiert. Der Rebberg umfasst rund 5a und gibt Platz für 260 Stöcke. Es werden RxS Jungpflanzen bestellt. Die Reben sollen an Stickeln im traditionellen Rundbogen gezogen werden, dies vor allem aus Gründen der besonderen Umgebung.
23. April 1987 Die Mitglieder der Friedhofkommssion und einige geladene Gäste setzen unter Anleitung von Peter Perret (FA Wädenswil) die Reben und schlagen die Stickel ein. 1987 / 1988 Die Gründung eines Vereins als Trägerschaft wird vorbereitet. 16. September 1988 Um 22.00 Uhr wird die Rebenzunft Egg mit 14 Mitgliedern gegründet. 1991 Die ersten 445 kg Trauben werden geerntet. Wir geniessen die 353 Flaschen unseres RxS vom Egger Chilerai. Seither erhält jedes aktive Zunftmitglied 12 Flaschen. Der Rest wird am Egger Herbstmärt verkauft.
06. Oktober 2016 Letztmals wurden 320 kg Trauben des Riesling x Silvaner am Chilerai geerntet. Mittlerweile sind sämtliche Flaschen verkauft und wir müssen uns bis zur ersten Ernte des Souvignier gris gedulden. 4. November 2017 Die Rebstöcke des Riesling x Silvaner wurden gerodet, der Rebberg neu terrassiert. 21. Mai 2017 300 Rebstöcke der Sorte „Souvignier gris“ werden gesetzt. Ein neues Zeitalter beginnt. Wir hoffen, im Jahr 2020 wieder Wein vom Egger Chilerai geniessen zu können.